Freitag, 15. Februar 2008

Gute Band!

Gute Band, gute alte Alben, aber auch ein verdammt gutes neues Album und daraus das erste Video:

Heaven Shall Burn - Endzeit

Verdammt gute Musik, aber auch eine verdammt gute Einstellung, ich zitiere mal aus der Wikipedia:

Die Band vereint in ihrer Musik Hardcore-Elemente mit extremem Death Metal, Thrash Metal und teils melodischen Hooklines. In den Texten werden unter anderem politische Themen, der Kampf gegen Rassismus und Faschismus und der Respekt gegenüber der Natur angesprochen. Alle Bandmitglieder leben vegan, was auch Eingang in die Texte findet.

Donnerstag, 14. Februar 2008

Verpeilt und Verschallter!

Donnerstag, 7. Februar 2008

Emoalarm auf noodle.twoday.net

Dieser Blog verkommt zum Musikblog, aber tietchen hat mir grade dieses Lied geschickt, wir sind nämlich beide heimlich voll Emo, deswegen jetzt:

Bright Eyes "First Day Of My Life"

Samstag, 26. Januar 2008

Nette Musik

Gestern in der Fußgängerzone gehört und direkt 'nen Ohrwurm bekommen:

Slade - Far, Far Away
Geniale Musik und geniale Frisuren!

Freitag, 4. Januar 2008

Ohne Worte...

Porno Ralle verbrennt sich bei einem Liveauftritt

Freitag, 28. Dezember 2007

Pünktlich zu den Wahlen in Hamburg...

Eine Ergreifende Rede des Spitzenkandidaten der PARTEI, Heinz Strunk:

Teil 1:
Teil 2:
Meine Stimme hätte er...

Donnerstag, 27. Dezember 2007

Nette Musik für zwischendurch...

The Faint - Agenda Suicide

Samstag, 15. Dezember 2007

Death Proof

Ich weiß, den Film kann man schon fast wieder als alten Hut bezeichnen, aber ich habe ihn mir heute in der Videothek meines Vertrauens auf DVD besorgt.

Hier mal ein kurzer Trailer:



Die allgemeine Handlung des Films kann man wohl getrost als langweilig bezeichnen, ca. 95% des Films passiert exakt garnichts, außer das der ausgeprägte Fussfetisch des Regisseurs bis zum Erbrechen zur Schau gestellt wird. Ich habe nichts gegen ein paar schöne Füße, aber das ist mir echt 'ne Nummer zuviel. Die 5% des Films die man als halbwegs spannend bezeichnen kann entschädigen dann aber auch für das alles. Vor allem das Ende... Großartig.

Auch die feministische Grundaussage des Films wird nett rübergebracht, nicht lustfeindlich, wie eben das Klischeebild eines feministischen Films ist.

In diesem Sinne sollte man sich also den ganzen Film anschauen und die langatmige Storyentwicklung ertragen, das Ende entschädigt meiner Meinung nach in jedem Fall.

Abonniere diesen Blog!

Kopier mich!

Aktuelle Beiträge

Gute Band!
Gute Band, gute alte Alben, aber auch ein verdammt...
noodle - 15. Feb, 23:55
Verpeilt und Verschallter!
noodle - 14. Feb, 16:13
Emoalarm auf noodle.twoday.net
Dieser Blog verkommt zum Musikblog, aber tietchen hat...
noodle - 7. Feb, 20:55
Nette Musik
Gestern in der Fußgängerzone gehört...
noodle - 26. Jan, 13:23
verlink nihct auf so...
verlink nihct auf so scheiß seiten. ich sitz...
soabse (Gast) - 5. Jan, 12:47

Musikliste

Status

Online seit 3246 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 18. Mai, 11:32

Suche

 
Add to Technorati Favorites

Fernsehen
Musik
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren